Sie befinden sich hier: Startseite  » Aktivitäten

Aktivitäten

Informationsveranstaltung

Lassen Sie sich persönlich und individuell beraten und merken Sie sich unseren Infoabend vor: Jeden ersten Mittwoch im Monat.

Auch aktuell bieten wir Ihnen wieder die Möglichkeit an, sich für die Ausbildung zur Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe an unserer Fachschule für das kommende Schuljahr 2022/23 anzumelden. Wir haben sowohl für die Ausbildung zur Heilerziehungspflege als auch zur Heilerziehungspflegehilfe freie Schulplätze.

Hinweis:
Wir bieten unsere monatlichen Info-Veranstaltungen nun wieder als Präsenzveranstaltung an. Alternativ beraten wir Sie auch gerne telefonisch oder digital. Melden Sie sich dazu bitte bei unserem Sekretariat an.

Bitte beachten Sie bei der Präsenzveranstaltung das Einhalten der gängigen Abstands- und Hygieneregeln.

In der Zwischenzeit können Sie sich mit allen Fragen, Anliegen und natürlich Ihren Bewerbungen an unser Sekretariat wenden (s.u.).

Nächste Termine: 06. Juli und 03. August, jeweils ab 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort für die Präsenzveranstaltung: Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe, Würzburger Straße 150, 90766 Fürth

Die Räume unserer Schule finden Sie hier im vierten Stock, auch ein Aufzug steht zur Verfügung. In diesem Rahmen stellen wir Ihnen die schulische und praktische Ausbildung, die Fächer, den Schuljahresplan sowie Zugangsvoraussetzungen und Tätigkeitsfelder der Heilerziehungspflege/-hilfe vor. Dabei gehen wir nach Möglichkeit auch gerne auf individuelle Fragen ein.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an:

Sekretariat

Sekretariat, Telefon 0911 974769-50, E-Mail hep-schule-er@bfz.de

"Wir bleiben am Ball" - 40. Bayerische Meisterschaften im Fußball für Sportler*innen mit Behinderung

Nach zwei Jahren Corona-Pause hieß es für rund 180 Sportler*innen mit Behinderungen endlich wieder „Wir bleiben am Ball“: Sie traten zum 40. Landesweiten Fußball-Turnier an, das corona-bedingt als Bayerische Meisterschaft 2022 an einem Tag stattfand. Anpfiff war am Samstag, 21. Mai 2022 im Sportpark Ronhof / Thomas Sommer des Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth.

Auch unser Unterkurs, die Klasse Hep 8, war beteiligt und unterstützte im Rahmen des Unterrichts im Fach Bewegung die Veranstaltung - ein toller Tag voller Begegnungen, Spaß und Sport.

Schüler*innen der Klasse Hep 8

Fußballteams

Laola

Thementag professionelle Beziehungsgestaltung

Unsere Schüler*innen der Klasse Hep 8 begaben sich bei unserem Thementag auf die Reise zur Beziehung zu den Klient*innen, ihren Kolleg*innen und zu sich selbst.

Wie kann professionelle Beziehungsgestaltung aussehen? Dieser Frage gingen wir im Rahmen des Projekttages im März nach.

Dabei absolvierten die Schüler*innen sechs verschiedene Stationen aus den Bereichen Kommunikation, Spiel, Hauswirtschaft, Humor, Musik und Deeskalation und erhielten dabei interessante Anregungen für ihre Tätigkeit. Natürlich mussten die verschiedenen Angebote auch selbst erprobt und der Weg von einer Station zur nächsten mit einer „Schatzkarte“ erst einmal gefunden werden. Entsprechend unterhaltsam und kurzweilig verlief der Tag.

Fachliteratur

Literatur zum Thema „Humor“

Material Stationenarbeit

„Schatzkarte“, um den Weg zu den einzelnen Stationen zu finden

Material Kommunikation

Themendecke

Projekt Seiltanz

Im März 2022 durften unsere Schüler*innen der Klasse Hep 8 im Rahmen des Unterrichts einen bewegten, empathischen und mutigen Vortrag hören:

- Wie geht es Eltern, wenn sie ein Kind mit Behinderung bekommen?
- Wie ändert sich das Leben mit einem Kind mit Behinderung?
- Wie wichtig ist unterstützte Kommunikation im Alltag?
- Wie können Menschen mit komplexen Behinderungen ein spannendes, lebendiges Leben leben?
- Wie können Menschen mit komplexen Behinderungen sich an ihrem Arbeitsplatz selbst verwirklichen?

Nicht auf alle Fragen gibt es Antworten ‐ aber wir begeben uns gemeinsam mit dem Projekt Seiltanz auf den Weg, um nach Antworten zu suchen.

Im folgenden Unterricht im Fach Praxis‐ und Methodenlehre haben die Schülerinnen und Schüler die Informationen rund um den Vortrag besprochen, einsortiert und gebündelt. 
Jetzt kann in den kreativen Arbeitsprozess gestartet werden. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt Seiltanz.

Unterrichtsmaterial

Anschauungsmaterial, Bücher, Skripte

Schülerpräsentation

Präsentation der Klasse Hep 8 zum Projekt

Im Unterricht präsentiertes Hilfsmittel

Kommunikationshilfsmittel

Projektwoche zur Fallarbeit in der Klasse Hep 5

In der ersten Märzwoche 2020 fand unsere Projektwoche zum Thema Fallarbeit im Oberkurs statt. Die gesamte Woche über bearbeiteten die Schüler*innen einen Praxisfall und bekamen dazu in den einzelnen Fächern Materialien, Informationen und Anregungen. Die Klasse übernahm dabei in Kleingruppen verschiedene Themenschwerpunkte: die Erstellung eines Hilfeplans, die Erarbeitung eines Einzel- bzw. Gruppenangebotes sowie die Elternberatung. Am Freitag fand schließlich die große Präsentation der Gruppenergebnisse im Klassenrahmen mit verschiedenen Lehrkräften statt.

Der Arbeitsprozess wurde dabei an der großen Pinnwand im Gang dokumentiert: Hier sammelten sich im Laufe der Woche verschiedene Ergebnisse, Materialien, Skripte und vieles mehr an und zeigten, wie sich der Fall mit Leben füllte und das Vorgehen zunehmend planvoller gestaltet wurde. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, denn alle Gruppen präsentierten fachlich und methodisch durchdachte Angebote für die Fallfigur „Kilian“ und sein Umfeld.

Hier einige Impressionen:

Ausschnitt Präsentation

Ein Indianerkopfschmuck, im Rahmen eines Gruppenangebotes erstellt.

Materialien Indianer

Verschiedene Materialien zum Thema „Indianer“.

Anschauungsmaterial Fall

Präsentation der verschiedenen Ergebnisse der Projektwoche.

Inklusives Straßenfest in der „Neuen Mitte“ fand regen Anklang

Unter dem Motto „Vielfalt – Begegnung – Dialog – Spaß“ hat die Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe des bfz Fürth in Kooperation mit der Lebenshilfe Fürth e.V. und dem inklusiven Café Samocca am 23.07. das alljährliche inklusive Straßenfest veranstaltet.

In der Rudolf-Breitscheid-Straße in der Fürther Innenstadt wurden von der Schule diverse Stände aufgebaut und von den Fachschüler*innen betreut. Den ganzen Tag konnten sich Passant*innen über die Ausbildung der Heilerziehungspflege informieren und bei „public painting“ sowie einem Spielestand verschiedene Inhalte der praktischen Fächer kennenlernen. Besonders beliebt bei den vorbeikommenden Kindern waren die Stände, an denen sie selbst kreativ werden und etwa Seifenblasen oder aus Luftballons kleine Tiere formen konnten. Gegen Mittag wurde die Innenstadt Zeuge einer Art Flashmob, als Schüler*innen anfingen, mit Cajon und Boomwhackers Rhythmen zu trommeln und Zusehende einluden, mit ihnen gemeinsam zu musizieren.

Kunstausstellung

Nicht nur bei den Kleinen, sondern auch bei den Großen kam das aufgebaute Glücksrad gut an. Um kleine Geschenke zu gewinnen, mussten Passant*innen dort nur eine kurze Frage zum Thema Inklusion beantworten. Bei den Fragen ging es darum, ob die Stadt Fürth barrierefrei ist, oder ob die Passant*innen Menschen mit Behinderung kennen, die in der Öffentlichkeit präsent sind. Neben den Ständen der Fachschule hatte auch das Samocca einen Eisstand aufgebaut. Zudem zeigte die Lebenshilfe am frühen Nachmittag eine kleine Fechteinlage ihres inklusiven Fechtteams und die Förderstätte der Lebenshilfe verkaufte eigene Produkte.

Informationszelt beim inklusiven Straßenfest

 

Verfasst von der Klasse Hep 5 im Rahmen des Deutschunterrichts.

Klassenzimmergestaltung der HEP 5

„Unser Klassenzimmer soll schöner werden“ – Projekt zur Raumgestaltung

Alles neu macht der Mai – oder in unserem Fall sogar schon der April, denn am 11. und 12. April hat die Klasse Hep 5 ihr Klassenzimmer und weitere Räumlichkeiten der Schule neu gestaltet. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur den Wänden einen frischen, bunten Anstrich verliehen, sondern unter Anleitung unserer Lehrkräfte aus Paletten, alten Löffeln und anderen Alltagsgegenständen Möbel selbst hergestellt.

In der Planungsphase am Donnerstag wurde das Vorgehen besprochen, Arbeiten aufgeteilt und eine Zeitplanung vorgenommen, ehe am Freitag die eigentliche Arbeit in Angriff genommen wurde. Sowohl in den Klassenzimmern als auch im Werkraum war die gesamte Klasse tätig, und die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Arbeit im Werkraum

Die Schüler bearbeiten Paletten.

Kleiderhakenlöffel

Alte Löffel werden zu Kleiderhaken umgearbeitet.

Goldener Bilderrahmen

Ein alter Bilderrahmen wird „upgecycled“.

Ausstellung Freie Malerei

Unsere Fachschule und das gesamte Gebäude wird seit Jahren durch Kunstwerke unserer Klassen geschmückt. Schüler*innen, Lehrkräfte und Besucher*innen können in den Gängen unserer Schule die Ausstellung „Freie Malerei“ der verschiedenen Hep-Klasse bewundern, die über die Jahre hinweg unsere Schule besucht haben. Die Schüler*innen haben die Werke im Unterricht im Fach Kunst und Gestaltung angefertigt und zeigen die Früchte ihrer Arbeit.

Dem Thema „Freie Malerei“ entsprechend finden sich darunter verschiedene Werke, die allesamt die Kreativität der Klassen verdeutlichen und zugleich Farbe und Freude in das Gebäude bringen.

Impressionen der Ausstellung

Bild mit Sternmotiv

Bild mit Farbschema

Bild mit Turmmotiv